Die „Original Direkte Genossenschafts- & Wirtschafts-Demokratie“ - in einem einzigen Tag lernen … Lernen, wie Natur funktioniert - die weltliche und die menschliche Natur “ -   (funktionieren sollte)! Lernen, wie Wirtschaft & Handel funktioniert - als ‘ Individual-Wirtschaft‘ funktionieren muss, um ‚Urgesetzlich Rechtens‘ zu sein, respektive, jedem Menschen persönlich gerecht zu werden: „Damit Keiner benach- teiligt werde! „Die ganz natürliche, unverfälschte, und demnach unbestreitbare Sicht-. Denk- und Handlungsweise“.
Hört auf den ‚Weisen Daseins-System Entwickler‘ (… und alle „Weisen ‚Absolventen‘ der Original-Demokratie Schule“) … generell … und zu aktuellen „Volks-Abstimmungen“ …   (Schweiz) Definition      ‚Abstimmen‘ ist gar kein demokratischer Vorgang -        ‚Abstimmen‘ ist eine klare „Politische Täuschung“:        „Polit-Regimes lassen sich die Berechtigung geben,        Fremd-Bestimmung über freie Bürger auszuüben.“        (dabei ist niemand legitimiert, über Dritte zu bestimmen!)         Abstimmung bedeutet in der Demokratie „Alles mit allem         und Jedem in Einklang bringen“ - eine Einheits-Wirtschaft         zu realisieren, anstatt politischparteiische Entscheidungen         herbeizuführen (wodurch Unterliegende genötigt werden)         „Tuning, bzw. Fein-Tuning“ nennt man im Englischen Sinn-         gemäss die Abstimmungs-Methode, um Systeme in einen         einhetlichen ‚Einklang‘ zu bringen (gehört zum Ur-Modell) Definition      ‚Bestimmen‘ ist das Demokratische Grund-Prinzip -        ‚Individuelle Selbst-Bestimmung‘ ist der ‚Kern‘ von        Demokratie: Das elementare ‚Betriebs-Modell‘ für        faires Tun unter Menschen!        (Naturgesetz-Modell) BRD-Kanzlerin Merkel sagte … “Politiker sind gelegentlich auch mal Menschen“ (als sie in eine ‚Beiz‘ ging). Politiker   sind   insoweit   ‚Nichtmenschen‘,   als   sie   sich   mit   ihrer   Tätigkeit   nicht   ernähren   könn- ten,   „wenn   sie   z.B.   allein   auf   der   Welt   wären“:   „Mensch‘   ist,   wer   selbstbestimmt   und   wirt- schaftlich unabhängig leben kann!   (mit Brotlosen Tätigkeiten ist es ehrlich unmöglich) Man stelle doch Jedem, der nur „von Geld“ lebt, mal die ultimative ‚Kardinal-Frage‘: „Wie und wovon würdest du leben, wenn du allein auf der Erde wärst“; wenn kein „Publikum“ da wäre, das dir Einkünfte für Nahrung beschert - wenn Keiner da wäre, über den du bestimmen und befehlen könntest - aber auch Keiner dir befehlen und über dich (fremd)bestimmen würde? frag einen Fussball-, Tennis-, „Show-Bizz“-Millionär; frag einen Banker - wenn es zudem kein ‚Geld‘ gäbe; frag „Politische“, Beamte, Staats-Angestellte, u.dgl.: frag „Sozialhilfe-Bezüger“, Asylanten und Migranten Jeder   müsste   glatt   alles   selber   machen,   um   sich   selbst   zu   versorgen   und   zu   ernähren!   Für   ein ordentliches   Daseins-   und   Gesellschafts-System   müssen   die   Naturgesetzlichen   Regeln   ange- wendet   werden,   d.h.,   jeder   muss   „Urgesetzlich   Denken,   sich   fair   Verhalten   und   redlich   Han- deln“   (also   nicht   von   andern   leben,   sondern   für   jede   Leistung   eine   direkte,   Wertgleiche Gegenleistungen ganz persönlich erbringen - „ natürliche Schuldigkeit “)! Allen   und   jedem   Menschen,   selbst   in   Gemeinschaften   und   ganzen   Gesellschaften,   steht   das gleiche   Recht   zu   wie   jedem   Einzelnen,   „wenn   er   allein   auf   der   Erde   wäre“   …!   Das   ist   das „Mass allen ordentlichen Verhaltens und Handelns“ - das „Ultimative Gebot: „Du sollst keine Grenzen übertreten - weder deine eigenen, noch die der andern - es gibt ausschliesslich Persönlichkeits-Grenzen“! Das   Individuelle   Selbstbestimmungsrecht “   ist   sogar   ein   absolut   Übergeordnetes   Recht über   sämtliche   Politisch   definierten   ‚Rechte‘   -   eben   inklusive   den   Politisch   definierten   „Völ- ker- und Menschenrechten“ - Ur-Gesetz bestimmt die: „Elementare Menschenpflicht vor fundamentalem Menschenrecht“ Der Zivil-Bürger selbst ist der Souverän - nicht ein ‚Volksvertreter‘ oder gar ein Politiker … Human-soziale   Gesellschaften   ermöglichen   jedem   Mitglied   gleiche   wirtschaftliche   Bedin- gungen:   „Grundvermögen   u.   Nutzungsrechte   an   Existenz   notwendigen   Ressourcen“,   aus dem   Gebiet   ihrer   Stammesmässigen   Herkunft   -   ihrer   legitimen   Natur-Erb-Güter   …!   Das   ist das Naturgesetzliche (nicht politisch definierte)  Genossenschafts-/Wirtschafts-Prinzip! Von   Naturgesetzes   wegen   hat   jeder   Mensch   ein   ausschliessliches,   ungeteiltes   Selbstbestimmungs- Recht ,   ob   er   nun   „allein   oder   in   Gruppen   auf   der   Welt   sei“.   Zum   „Individuellen   Selbstbestimmungs- recht“   (dem   naturgesetzlichen   ‚Fundamentalen   Menschenrecht‘),   gehört   untrennbar   die   gesetzliche Pflicht   (die   naturgesetzliche   ‚Elementare   Menschenpflicht‘),   „Jedem   dasselbe   Recht   zuzugestehen   wie sich    selbst“    (Gegenrechts-Prinzip)!    So    ist    jegliche    Fern-    &    Fremd-Bestimmung    ausgeschlossen    -   insbesondere,   dass   Einer   einen   Andern   bestimmen   könnte,   „gegen   oder   über   Dritte   zu   bestimmen“! (Dank   dem   Selbstbestimmungsrecht   kann   immerhin   jeder   selbst   bestimmen,   von   wem   er   allenfalls   - persönlich   und   allein   -   ‚fremdbestimmt‘   werden   dürfte   …   dazu   braucht   es   jdoch   keine   Abstimmung   nach dem Politischen „Mehrheits-Prinzip“, sondern ein einfaches „Vertretungs-Mandat“.) Über   Naturgegebenes    gibt   es   nichts   abzustimmen   (auch   nicht   über   „Sommerzeiten“)!   ‚Abstimmungen‘ über   Dinge,   Sachverhalte,   oder   gar   natürliche   Prozesse   durchzuführen,   die   nach   den   „Regeln   des   Ur- Gesetzes   und   den   Regulativen   der   Schöpfungs-Prinzipien“   (Naturgesetz)   abschliessend   definiert   sind, ist   vorsätzlich   ‚kriminelles‘   Verhalten   -   und   eine   Verletzung   absoluter   Grundrechte   (Naturgesetzliches Rechts-Monopol)!   Dazu   hat   überhaupt   kein   Mensch   einen   Grund   -   und   schon   gar   kein   Recht   -   Ur-Ge- setz‘ allein gilt für alle und jeden Menschen überall gleich! Der   „Homo   Politicus   parasitii“    aber   macht   trotzdem   genau   das   Gegenteil:   „Mit   kollektiver   Zwangs- Politik   und   Fern-   &   Fremdbestimmung ‘   regiert   er   Polit-Herrschafts   Regimes“!   Dabei   bestimmt   er   nicht nur,   dass   ausser   ihm   „niemand   sonst   bestimmen“   dürfte,   sondern   nützt   er   dieses   ‚Prinzip‘   als   sein   lu- kratives,   völlig   risikoloses   Geschäfts-Unternehmen:   „Sein   Geschäfts-Betrieb   wird   zwangsweise   fremd- finanziert:   „Wie   ein   ‚Politker-Asyl‘   voll   subventioniert “   (so   dass   auch   der   Dümmste   und   Frechste   pro- blemlos   zu   seinem   persönlichen   Vorteil   Geschäfte   treiben   kann   …)!   Klar,   dass   keiner   solche   ‚Pfründe‘ freiwillig   aufgeben   mag   -   da   sie   jedoch   durch   kriminelle   Machenschaften   zustande   gekommen   sind,   ist ihre Auflösung nichts anderes als ein „ Akt der Raub-Güter Rückführung “ … („Entpolitisierung“)! Kein   Mensch   muss   bei   irgendeinem   andern   um   irgendwelche   Rechte   ‚betteln‘:   „Erstens,   weil   per   Ur- gesetz   schon   von   Geburt   an   jeder   Mensch   alle   Rechte   hat,   die   es   auf   der   Erde   geben   kann   (die   klar definiert   und   global   bestimmt   sind)   -   und   Zweitens,   weil   eben   kein   Mensch   legitimiert   ist   (von   wem denn    auch?),    eigene    ‚Rechte‘    zu    erteilen    (…    und    fremde    Werte    zu    ‚verteilen‘)!    Also    muss    das „I ndividuelle   Selbstbestimmungsrecht “   einst   ‚geraubt‘   worden   sein   (wie   die   Natur   Erb-Güter)   -   und demzufolge   muss   „die   Politik“,   zur   Rückgabe‘   von   vorentaltenem   Grundrecht   (wie   auch   geraubter Natur-Erbgüter)   verpflichtet   werden!   Weil   Polit-Regimes   in   der   Vergangenheit   trotz   ‚Verbot‘   laufend unrechtmässig   gehandelt   haben,   müssen   sie   jetzt   (umgekehrt)   die   vorenthaltenen   Dinge   an   die      Be- rechtigten   zurückgeben   -   respektive   von   den   unrechtmässig   Bevorzugten   und   Bereicherten   zurück- nehmen! Wer   unerlaubt   Politik   über   oder   gar   gegen   andere   macht,   ist   unkultiviert   bis   kriminell   -   zumindest weder    Gesellschaftstauglich    noch    Gesellschaftsverträglich    -    das    heisst,    schlicht    falsch    erzogen! (solche ‚Nichtmenschen‘ müssen erst mal ordentlich erzogen, resp. human-sozial ‚kultiviert‘ werden)! Nun zu den Initiativen    (generell soll man gegen alles Stimmen, was die Politik will) … zur „Selbstbestimmungs-Initiative“ (es gilt generell das oben geschriebene …) Wer   ist   denn   eigentlich   so   vermessen   zu   glauben,   selber   bestimmen   zu   dürfen,   dass   andere   nicht     selbst   bestimmen   dürfen   …   (das   ‚Selbstbestimmungsrecht‘   gilt   für   Jeden   …   oder   dann   für   keinen   …)! Wer   ein   Selbstbestimmungsrecht   verneint,   hat   selbst   kein   Bestimmungsrecht   -   denn   es   gilt   absolut: „Gleiches Recht für alle und jeden Menschen“ (… es gelten keinerlei „Politisch definierten Rechte“)! Statt   durch   Politische   Torheit   kann   man   mit   natürlicher   Weisheit   das   ganze   Dasein   human-sozialer Gemeinschaften   so   ordnen,   organisieren   und   betreiben,   dass   jeder   Selbstbestimmt   leben   kann:   In Original Direkt Demokratischen Wirtschafts-Genossenschaften “ … Kein   Mensch   hat   das   Recht,   einem   andern   ein   Recht   -   das   er   für   sich   selber   beansprucht   -   vorzuenthal- ten   oder   gar   abzusprechen!   Im   Gegenteil,   er   hat   die   Pflicht   (elementare   Menschenpflicht),   das   gleiche Recht (fundamentales Menschenrecht) jedem zuzugestehen! „Das   einzige   legitime   Bestimmungs-Recht   ist   das   Selbstbestimmungsrecht   -   auf   keinen   Fall   Fremd- bestimmung!    Zum    Selbstbestimmungsrecht    zählt    genauso    das    einzig    legitime    ‚Tötungs-Recht‘:    “der ‚Suizid‘   (Selbsttötung)   -   auf   keinen   Fall   die   Fremdtötung   (Fremdbestimmung)   -   denn   das   ist   Mord… (Mord   wird   definiert   als   „Tötung   gegen   den   Willen   des   Getöteten“   -   und   Selbsttötung   findet   allein   mit dem   Willen   des   Getöteten   statt   -   also   hat   sich   auch   da   weder   ein   Mensch   noch   eine   illegitime   Politische Behörde einzumischen …). … zur „Hornkuh-Initiative“ (es gilt generell das oben geschriebene …) Es   ist   schlicht   unstatthafte   Einmischung   in   die   Natur   -   „Natur-Pfuscherei“   -   wenn   Menschen über   evolutionär,   natürlich   gewachsene   Dinge   bestimmen   wollen,   die   sie   zudem   überhaupt nichts   angehen.   (konsequenterweise   müsste   man   allen   Initiativ-Gegnern   auch   „die   ‚Hörner abschlagen“,   um   gleiches   Recht   für   alle   durchzusetzen   -   und   gleiche   Pflicht.)    Das   Urgesetz hat   das   absolute   Rechts-Monopol,   und   der   Mensch   hat   die   absolute   Pflicht,   all‘   sein   Tun und   Handeln   nach   dem   Naturgesetz   auszurichten   (nicht   umgekehrt   die   Natur   nach   seinen Wünschen,   seinem   Willen   und   „Hirmgespinsten“   umzubauen   -   bei   den   Kühen   ist   das   sogar brutale      Körperverletzung   …).   Statt   dass   Menschen   „Tiere   vermenschlichen“,   sollten   sie   eher Tiere als Vorbilder für natürliches, Naturgesetzlich richtiges Verhalten hernehmen (Tiere sind niemals „Politisch verdorben“ - im Gegensatz zur ‚Menschheit‘ …! … zum „“Sozial-Detektive Referendum“ (es gilt generell das oben geschriebene …) Im   übrigen   gäbe   es   dieses   „Problem“   in   einem   natürlichen,   human-sozialen   System   über- haupt   nicht:   die   Original   Direkte   Genossenschafts-   &   Wirtschafts-Demokratie “   ist   selbst „Die   Soziale   Institution   par   Excellence“   (da   gibt   es   überhaupt   keine   „Sozialfälle“   -   denn   sie ist auch die allerbeste, prämienfreie „Lebens- und Sozial-Versicherung“ …)! Anhang Das Dilemma des „Homo politicus parasitii“ (Gemeiner Politiker) Ab   der   Geburt   eines   Kindes   müssen   die   Eltern   ihr   Kind   zu   umfassender   Selbständigkeit   erziehen   -   es also   zu   einem   Selbstbestimmten   Leben   hinführen   (je   früher   desto   besser).   Wenn   das   nicht   gelingt, fallen   die   Nachkommen   in   ein   „Parasitäres   Verhaltens-Schema“   und   fordern   als   ‚Fremdbestimmende‘, ihr    Leben    lang    von    andern    wirtschaftlich    unterhalten    zu    werden    („Asylanten-Methode“)!    Dann Bestimmen   die   Frechsten   und   die   sonst   Lebens-   und   Gesellschafts-Untauglichen   über   alle   redlichen Menschen - und das ist dann ein Polit-Regime …! Selbstbestimmungsrecht   ist   der   Kern   der   Demokratie   -   nur   Polit-Regimes   verneinen   dies   und   massen sich an, die Zivil-Bürger ‚fremdbestimmt‘ unter der Knute zu halten - und wirtschaftlich auszubeuten! Grundlegende Sachverhalte aus der tiefsten Tiefen-Philosophie der „Stauffacher 1291“ Die    Naturwissenschaftliche    Grundlagen-Forschungs-    und    Entwicklungstätigkeit    des    „Ursprungs-    & Natur-Philosophen“ Heinrich Stauffacher ab Sool / Glarus / Schweiz hat folgenden Beweis erbracht: ‚Naturgesetz‘ allein bestimmt der Welten Lauf, es hat das ‚Monopol‘, die „ganze Menschheit' zu regieren“ – nicht einzelne, sich aufzwängende ‚Polit-Menschen‘ – die ja gar nicht legitimiert sind, Gesetze zu machen … Das   Ur-Gesetz   Modell   besteht   aus   einem   Kern   aus   Materiemasse   -   die   Anziehungskraft   ausübt   -   und einer   ‚Schutzhülle‘   aus      Abstos-sungskraft   (bekannt   v.   Bohr’schen   Atom-Modell   für   Wasserstoff)!   Dieses Ur-Prinzip   zieht   sich   durch   die   gesamte   Schöpfung   hindurch   -   und   ist   für   alles   Werden,   Sein   und Geschehen   in   allen   Welten   und   in   der   ganzen   Natur   verantwortlich;   es   prägt   selbst   das   Fühlen   und Denken - und bestimmt auch das Handeln des Menschen …! Nach dieser tiefsten Naturwissenschaftlichen Erkenntnis lässt sich z.B. unbestreitbar beweisen: ‚Die   Politik‘   hat   das   Staatswesen   der   Schweizerischen   Eidgenos-senschaften   völlig   fehlentwickelt,   falsch konzipiert    u.    konstruiert!    Urheber    und    Verursacher    ist    der    „Homo    politicus    parasitii“    (Gemeiner Politiker).   Das   sind   gewählte   Volksvertreter,   die   sich   illoyal   gegenüber   ihren   Wählern   und   den   Bürgern verhalten,   und   niemals   pflichtgemäss   gehandelt   haben.   Sie   sind   deshalb   schon   charak-terlich   gar   nicht geeignet, ein ehrenvolles Amt auszuübeen. Sie    haben    aber    auch    ihr    Unvermögen    bewiesen,    das    Naturgesetz-liche    Genossenschafts-Prinzip auszubauen,    bzw.    die    „Original    Di-rekte    Demokratie“    zu    erhalten.    Sie    haben    nämlich    die    Zivil-Ge- sellschaft   in   ein   rein   kommerzielles   „Polit-System“   gezwungen,   anstatt   das   Zivil-Staatswesen   und   seine Gesellschaft ordentlich zu ordnen, zu organisieren und zu betreiben! Frage an ‚Die Politik“: Warum   -   darauf   müssen   die   Verantwortlichen   Politiker   antworten   -   habt   ihr   unser   ‚Dasein‘   nicht   nach den    Regeln    des    Ur-Gesetzes    und    den    Regulativen    der    Ur-Schöpfungs-Prinzipien    (Naturgesetz-Mo- nopol)   höher   entwickelt,   sondern   eigene   ‚Spielregeln‘   und   Gesetze   definiert,   obwohl   alle   Welten   und die   ganze   Natur   nach   dem   einen   und   einzigen   Urgesetz-Modell   rechtlich,   ökologisch   und   ökonomisch optimal   funktioniert   (also   nicht   zu   ‚toppen‘   ist   -   und   schon   gar   nicht   durch   den   ‚Politisch   Denkenden und Handelnden‘ „Homo politicus parasitii“)? Frage an die Zivil-Bürger Wollt ihr Demokratisch Selbstbestimmt oder Politisch fremdbestimmt leben? Individuelle   Selbstbestimmung   ist   die   absolute   Kern-Funktion   von   Demokratie   -   und   ebendiese   hat   der „Homo   politicus   parasitii“   (Gemeiner   Politiker)   den   Zivil-Bürgern   geraubt,   und   einen   Polit-Staat   -   ein Fremdbestimmungs-Regime installiert. „Vorläufiger Schlussatz“: Grundsätzlich   sollte   man   immer   gegen   die   Vorschläge   und   Anträge   der   ‚Politik‘   stimmen, da    sie    generell    gegen    die    Allgemein-Interessen    der    legitimierten    Zivil-Bürgerschaft gerichtet   sind,   d.h.,   nur   partielle   Interessen   des   „Homo   politicus   parasitii“   (Gemeiner Politker) vertreten …! … permanent in Bearbeitung …
„Ursprungs- & Natur-Philosophie: Natur-Gesetzmässigkeiten in Staats- & Gesellschaftswesen“ / Daseins-Forschung u. Gesellschafts-Entwicklung / empfiehlt ein „Politik-Verbot, für den globalen Frieden“! Parteiische Politik, respektive die Torheiten ihrer Exponenten, ist die alleinige Ursache für sämtliche Konflikte, Krisen u. Kriege in aller Welt, im kleinen wie im grossen ...! ‘Sooler Denk-Schule’ - Motto: Weisheit ist leicht zu lernen und zu praktizieren!
        Naturgesetz regelt das Verhalten von Objekten in Räumen, die durch Kräfte definiert sind   © Der   Naturgesetzgeber ,   als   alleiniger   Inhaber   des   Urgesetzlichen    Rechts-Monopols    -   somit   auch   als oberster   Richter    -   ermahnt   den   Menschen,   keine   eigene   Gesetze   zu   machen!   Das   zu   respektieren   ist erste   Menschenpflicht “   -   auch   Jedem   das   unbeschwerte   Nutzungsrecht    an   der   Natur   zuzugestehen - für den eigenen, persönlichen Daseins-/Lebens-Bedarf - gilt als „ ungeschriebener Lizenz-Vertrag“!
„Als   Ursprungs-   &   Natur-Philosoph   habe   ich   -   in tiefer   Demut   vor   der   genialen   Schöpfung   -   das Ur-Gesetz   Monopol ‘   entdeckt   und,   in   aller   Be- scheidenheit,   jenes    ‚Daseins-Modell‘   erfunden, das   den   Kern   allen   Werdens,   Seins   und   Gesche- hens   darstellt   -   in   allen   Welten   und   der   ganzen Natur   -   und   ‚Quelle‘   feinen   Gespürs   und   Weisen Denkens ist:  „Für  eine höhere Daseins-Kultur“. ©  Ursprungs- & Natur-Philosoph‘ Heinrich Stauffacher 44 ab Sool